Zum Hauptinhalt springen

Willkommen an der

Richard-von-Weizsäcker-Schule

Schulart: Landwirtschaftlich Berufsschule

Landwirtschaftliche Berufsschule

Die Landwirtschaftliche Berufsschule ist der schulische Teil in der 3-jährigen dualen Berufsausbildung zum/zur Landwirt/Landwirtin. Während der Berufsschulzeit sollen die Schüler und Schülerinnen bestmöglich auf die theoretische, und unterstützend auch auf die praktische, Abschlussprüfung vorbereitet werden.

Neben den allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch, Englisch und Gemeinschaftskunde werden den Schülerinnen und Schülern während ihrer dreijährigen Ausbildung auch fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse im Bereich Landwirtschaft vermittelt. Hierzu stehen uns in allen Klassenräumen modernste digitale Präsentationsmöglichkeiten zur Verfügung. Es sollen jedoch nicht nur theoretische Kenntnisse, sondern auch die tägliche Praxis auf landwirtschaftlichen Betrieben vermittelt werden. Hierzu sind sie Schülerinnen und Schüler schon im ersten schulischen Vollzeitjahr einmal wöchentlich auf unseren Partnerbetrieben (landwirtschaftliche Betriebe aus der Region mit verschiedenen betrieblichen Schwerpunkten) und erhalten dort praktischen Unterricht. Für den praktischen Unterricht in der Schule stehen uns verschiedene Werkstätten zur Verfügung, in denen wir Grundlagen im Bereich Holz, Metall und Landtechnik unterrichten können. Im Bereich Schweißen arbeiten wir mit der benachbarten gewerblichen Berufsschule zusammen und können deren moderne Lehrwerkstatt benutzen. Weiterhin vermitteln wir Inhalte, die über den Lehrplan hinausgehen. So bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern im Rahmen der schulischen Ausbildung an, einen Motorsägen-Kurs zu belegen und im 3. Lehrjahr bieten wir den Tiertransportschein an.

Im 1. Jahr: Vollzeitschule mit einem Praxistag
Im 2. und 3. Jahr: Teilzeit, in aller Regel ein Schultag die Woche

Am Ende der 3-jähringen Ausbildungszeit erfolgt die landeseinheitliche Abschlussprüfung der Berufsschule, die zugleich als schriftlicher Teil der Gehilfenprüfung gilt.

Schüler/innen nach Beendigung der Schulpflicht an einer allgemeinbildenden Schule, die eine Ausbildung als Landwirt anstreben.

Es besteht Lehrmittelfreiheit.

Bitte melden Sie sich in unserem Sekretariat und geben Sie einen ausgefüllten Aufnahmeantrag, und einen aktuellen Lebenslauf, sowie eine beglaubigte Abschrift Ihres Zeugnisses ab.

Wichtige Termine

01.03.2023
Anmeldeschluss


Alle Termine

Downloads

Anmeldung